Le Corbusier, Otto Bartning und Hans Scharoun (v.l.n.r.) während der Eröffnung der Ausstellung „Le Corbusier - Architektur, Malerei, Plastik, Wandteppiche“ am 7.9.1957 in Berlin, Foto © Marie-Agnes Gräfin zu Dohna
Le Corbusier, Otto Bartning und Hans Scharoun (v.l.n.r.) während der Eröffnung der Ausstellung „Le Corbusier - Architektur, Malerei, Plastik, Wandteppiche“ am 7.9.1957 in Berlin, Foto © Marie-Agnes Gräfin zu Dohna

Die Ausstellung würdigt erstmals alle Bereiche des vielschichtigen Lebenswerks von Otto Bartning. Als Architekt und Theoretiker der Moderne, als Inspirator und Kritiker, Schriftsteller und Berater hat Bartning die Baukultur des 20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Die umfassende Retrospektive führt anhand von originalen Zeichnungen, Fotografien und Architekturmodellen durch vier Epochen deutscher Geschichte.

   mehr
Journal der Künste
Journal der Künste

Seit heute ist die zweite Ausgabe des Journals der Künste kostenlos erhältlich und liegt an allen Standorten der Akademie aus. Mit der zweiten Ausgabe des Journals wirft die Akademie erneut Schlaglichter auf einige Programmschwerpunkte des Jahres. Leseproben von Emin Alper, Sabine Wolf und Chantal Mouffe finden Sie im Blog-Beitrag.

   mehr
Akademie der Künste am Pariser Platz mit Blick zum Brandenburger Tor © Manfred Mayer
Akademie der Künste am Pariser Platz mit Blick zum Brandenburger Tor © Manfred Mayer

Die Akademie der Künste, Berlin, gehört zu den ältesten europäischen Kulturinstituten. Sie ist eine internationale Gemeinschaft von Künstlern und hat in ihren sechs Sektionen Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst, Film- und Medienkunst derzeit insgesamt 414 Mitglieder. Die Akademie ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungsort. Das Archiv der Akademie zählt zu den bedeutendsten interdisziplinären Archiven zur Kunst des 20. Jahrhunderts.

   mehr
Archivdatenbank - Akademie der Künste
Foto: Akten der Preußischen Akademie der Künste, © Erik-Jan Ouwerkerk, 2016

Die Nutzung des Archivs der Akademie der Künste ist für wissenschaftliche, publizistische oder private Studien kostenfrei möglich. Mit der Archivdatenbank steht ein elektronisches Rechercheinstrument online zur Verfügung, mit dem sich detaillierte Informationen zu 1.020.000 Archivalien und 462.000 analogen wie digitalen Objekten abrufen lassen.

   mehr

Neuigkeiten aus der Akademie

Akademie der Künste trauert um Magdalena Abakanowiczmehr

KINDER IM EXIL für BKM-Preis Kulturelle Bildung 2017 nominiertmehr

Trutz von Christoph Hein: Kerstin Hensels Begrüßung zur Buchpremiere
mehr

Open Studios der Stipendiaten 2016, Rima Pipoyan (vorne), Foto © Christian Schneegass
Samstag, 29.4.
Programm-Nacht

18 Uhr

JUNGE AKADEMIE: AGORA ARTES

Mit der Programm-Nacht startet AGORA ARTES, die Werkpräsentation der Stipendiaten der JUNGEN AKADEMIE des vergangenen Jahres. Den Auftakt bildet ein Tanzstück im Studio, außerdem Gespräche, Performances, Lesungen sowie transdisziplinäre künstlerische Versuchsanordnungen und Laborsituationen. In deutscher und englischer Sprache.

   mehr
Rima Pipoyan in der Installation „Tensegrity“ von Martina Schlusnus, Foto © Martina Schlusnus
30.4. – 14.5.
Ausstellung

Hanseatenweg

Halle 3

JUNGE AKADEMIE: AGORA ARTES / Wechselspiel aller Künste

Die Ausstellung zeigt die Abschlusspräsentation der Arbeitsergebnisse der Vorjahrsstipendiaten und ist bis Mitte Mai in einer zweiwöchigen Halleninstallation im Akademie-Gebäude am Hanseatenweg zu sehen. Die jungen Künstlerinnen und Künstler zeigen in Video-, Klang- und Rauminstallationen sowie verschiedenen Performances die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit. In deutscher und englischer Sprache.

   mehr
Foto: Akademie der Künste
Dienstag, 2.5.
Gespräch

20 Uhr

Akademie-Dialog Zukunft der Museen

Das Museum als Ort der Erkenntnis und kritischen Auseinandersetzung steht heute vor neuen Auf­gaben. Die Akademie-Präsidentin und Filmemacherin Jeanine Meerapfel tritt mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Kolumba-Direktor Stefan Kraus in einen Dialog über die Zukunft der Museen, über das Humboldt Forum als neuen Prototyp, die Herausforderungen der Digitalisierung und über die Provenienzforschung. In deutscher Sprache.

   mehr
Stipendiaten-Projektwoche 2016, Foto: Miriam Papastefanou
Donnerstag, 4.5.
Werkpräsentation

18 Uhr

JUNGE AKADEMIE: Plenum

Zwölf neue Berlin-Stipendiatinnen und -Stipen­diaten, ausgewählt von den sechs Kunstsektionen der Akademie, stellen sich mit ihrer Kunst vor. Sie kommen aus dem Kongo, China, Deutschland, dem Irak, Mexiko und Ungarn. In deutscher und englischer Sprache.

   mehr
Foto: Erik-Jan Ouwerkerk
Samstag, 6.5.
Gespräche

19 Uhr

Berichte von anderswo:
Mitglieder im Gespräch

Künstler der sechs Sektionen der Akademie der Künste erzählen in drei Gesprächsrunden von ihrer Arbeit, ihren Erfahrungen und Erlebnissen „anderswo“ und tauschen sich darüber aus. Die Akademie lädt im Rahmen ihrer Frühjahrsmitgliederversammlung zu Gesprächen zwischen den Mitgliedern Carola Bauckholt, Ulrike Grossarth, Barrie Kosky, Katja Lange-Müller, Ulrich Peltzer, Matthias Sauerbruch, Volker Schlöndorff, Andres Veiel und Angela Winkler ein. In deutscher und englischer Sprache.

   mehr

Alle Veranstaltungen und Ausstellungen finden Sie hier.

Vorschau

Käthe-Kollwitz-Preis 2017. Katharina Sieverding 12.07.2017 – 27.08.2017 mehr

„Sagen Sie's den Steinen“. Danièle Huillet und Jean-Marie Straub 14.09.2017 – 19.11.2017 mehr

Festival KONTAKTE 27.09.2017 – 01.10.2017 mehr

Benjamin und Brecht. Denken in Extremen 26.10.2017 – 28.01.2018 mehr